Genusswochen in Sankt Englmar und der Urlaubsregion

Erstellt am 24.09.2022

Vom 24. September bis zum 16. Oktober gibt es in Sankt Englmar die Genusswochen unter dem Motto "Heimat genießen". Heimische und ländliche Produkte kommen dabei in verschiedenster Form "auf den Tisch".

ENGLMARER GENUSSWOCHEN - Drei WOCHEN UNTER DEM MOTTO „HEIMAT GENIEßEN“

Sankt Englmar, einer von 100 Genussorten in Bayern, bietet seinen regionalen Spezialitäten eine besondere Bühne: Bereits zum vierten Mal gibt’s in diesem Jahr Genusswochen vom 24. September bis 16. Oktober unter dem Motto „Heimat genießen“. Rund um das Erntedankfest wird eine Fülle von frischen, heimischen Köstlichkeiten in den Wirtshäusern, Restaurants, auf den Hütten und in den Cafés der Urlaubsregion mit viel Kreativität verkocht und geschmackvoll verarbeitet.

In diesem Jahr gibt’s zum vierten Mal Genusswochen vom 24. September bis 16. Oktober unter dem Motto „Heimat genießen“. Rund um das Erntedankfest wird eine Fülle von frischen, heimischen Köstlichkeiten in den Wirtshäusern, Restaurants, auf den Hütten und in den Cafés mit viel Kreativität verkocht und geschmackvoll verarbeitet. Zutaten bekommen die Wirte etwa aus der Forellenzucht in Grünmühl, von der Englmarer Weidekalbin, vom Gewürzproduzenten Hirschenstein natur in Perasdorf, oder vom „Kreut3 Käsehandwerk“ in Konzell. In den gehobenen Restaurants werden Digestifs aus den Edelbrandmanufakturen von Wilhelm Marx in Neukirchen oder Greindls Woidrausch-Bergdestillerie in Sankt Englmar gereicht. Spezialisierte Genussmanufakturen haben sich hier ebenso angesiedelt wie Spitzengastronomen: Die Sterneküche von Micha Ammons Jakob´s in Haigrub oder Lucki Maurer´s STOI und seine Wagyu-Rinderzucht sind die Leuchttürme.
Allen voran stehen sie für besondere Genusserlebnisse, die nur auf die Gäste warten. Artgerechte Tierhaltung, standortgerechter Anbau, absolute Frische, kurze Transportwege und Klasse statt Masse sind die Prämissen der teilnehmenden Genusswochenbetriebe.

Dazu gibt es eine Reihe interessanter Veranstaltungen, die Produkte aus der Region im Fokus haben:
Den Auftakt bildet der Englmarer Kirta und der Almkirta am Prellerhaus am Samstag und Sonntag, 24./25. September. Höhepunkt des zweiten Genusswochenendes ist der Herbsttanz mit der Band WoidSound am 1. Oktober im Waidlersaal. Am 3. Oktober tischt dann der Obst- und Gartenbauverein auf! Ab 12.00 Uhr findet im Kurpark der traditionelle Apfeltag des Englmarer OGV statt und die Kuchenbäckerinnen bieten ihre süßen und pikanten Schmankerl an. Dazu gibt es kalte und heiße Getränke und frisch gepressten Apfelsaft. Jede Woche mittwochs findet die Exkursion „Streifzüge im Wilden Waldgebirge“ statt. Sie steht ganz unter dem Motto: „Gesundheit aus der Natur“. Der Schmankerlmarkt in Neukirchen am Sonntag, 9. Oktober lockt Freunde regionaler Spezialitäten zum Schlendern und Probieren… Eine Bauernhofwanderung, und ein Besuch der Forellenzucht Flohr führen die Gäste zum Ursprung der regionalen Produkte. Bei der Englmarer Hüttenwanderung am Freitag, 23. September sowie 7. und 14. Oktober genießen die Teilnehmer Spezialitäten im Rahmen eines 4-Gänge-Menüs in verschiedenen Gasthäusern rund um den Pröller. Einblick in die Herstellung der regionalen Spezialitäten gibt’s auch bei der Führung durch die Woidrausch Bergdorfdestillerie Greindl sowie beim Biertasting mit Bayerischen Tapas im Gasthof Bayerwald. Am Sonntag, 16. Oktober gibt’s dann einen Genuss für alle Sinne am Veranstaltungsplatz im Kurpark.

>> hier das Programm Genusswochen 2022 (PDF)