Nostalgie auf zwei Rädern

Bildergalerie der Nostalgie-Rad WM

Eine Wiese am Waldrand, die ersten Sonnenstrahlen lassen den Morgentau glitzern. Zwei Männer mit Gewehren und einige unbewaffnete Begleiter… Sind das Vorbereitungen zu einem Duell im Morgengrauen? Die fröhlichen Gesichter und die ausgelassene Stimmung der Beteiligten wollen aber so gar nicht zum vermuteten Ernst der Situation passen: Es sind Bürgermeister und Schirmherr mit ihren „Sekundanten“ und sie bereiten sich lediglich auf den Startschuss zur Nostalgierad-WM in Maibrunn bei Sankt Englmar vor.

„Es is a Riesen-Gaudi, da braucht ma nix gwinna – nur Erfahrung“, so einer der Teilnehmer. Doch die Fachsimpeleien der Pedaleure über technische Details an ihren Velozipeds vor Rennbeginn und das kritische Beäugen der Mitstreiter lässt auch die Vermutung zu, dass der eine oder andere sich doch ein paar Chancen auf einen Stockerlplatz ausrechnet. Und als dann der Startschuss fällt, legen viele der Teilnehmer doch eine gehörige Portion Kampfgeist an den Tag.

Fast 50 km/h bei einer Trittfrequenz von etwa 130 Umdrehungen/min werden gefahren und verursachen ein Pulsmaximum von etwa 190 an der Steigung.

2019 wieder gibt es diese Gaudi!