Nikolausmarkt Rattenberg

Erstellt am 06.11.2018

„WEIL RATTENBERG EIN NIKOLAUSDORF IST“ Bereits am Samstag, den 1. Dezember veranstaltet die Gemeinde Rattenberg eine kleine Dorfweihnacht auf dem Dorfplatz. Am Sonntag zum Nikolausmarkt werden auch wieder die schmackhaften "Nigglboggerl" in der hiesigen Dorfbäckerei angeboten.

Ein Dorf und sein Nikolaus

Die Gemeinde veranstaltet am Samstag, den 1. Dezember von 17 - 19:30 Uhr eine kleine Dorfweihnacht am Dorfplatz. Am Sonntag, den 2. Dezember beginnt ab 9 Uhr der Nikolausmarkt mit vielen Ausstellern am Dorfplatz. Von 10:30 bis 16 Uhr ist das Nostalgie Café im Pfarrheim geöffnet. Um 14 Uhr kommen der Nikolaus und der Knecht Ruprecht mit der Kutsche.

„WEIL RATTENBERG EIN NIKOLAUSDORF IST“

Mit diesem Markt wird der hl. Nikolaus geehrt, der als Bischof in Myra wirkte. Ebenfalls ist die Pfarrkirche Rattenberg dem hl. Nikolaus geweiht und auch der örtliche Kindergarten trägt den Namen. Darüber hinaus ist auch im Rattenberger Gemeindewappen ein Widder mit drei goldenen Äpfeln dargestellt, die als Attribute für den hl. Nikolaus angesehen werden.

Rattenberger "Nigglboggerl"

Zur Tradition geworden sind auch die Rattenberger „Niglboggerl“. Immer zur Nikolauszeit gibt es die beliebten Hörnchen bei der Dorfbäckerei. Es ist ein Weckerl aus einem Eierweckerteig der verfeinert wird – womit verfeinert, das wird nicht verraten. Das Geheimrezept liegt von alters her auf dem Haus der hiesigen Bäckerei.

Auch am 2. Dezember, anlässlich des Nikolausmarktes werden die schmackhaften Niglboggerl wieder nach alter Rezeptur hergestellt und zum Kauf angeboten.