Freilichtspiel "Wildernde Umständ'" in Neukirchen

Erstellt am 27.03.2018

... nicht nur eine Wilderergeschichte

Lassen sie sich verzaubern vom besonderen Ambiente im romantischen Steinbruch im schönen Perlbachtal, mitten im Wald. Kartenvorverkauf ab 2. Mai 2018 in der Tourist-Info Neukirchen sowie im Autohaus Ströher.

Das Leben im Bayerischen Wald um die Jahrhundertwende ist hart. Die Menschen sind arm und nagen oft am Hungertuch. So bringt sich so mancher mit Wilderei durch die schwere Zeit, was den Besitzern der Wälder ein arger Dorn im Auge ist. Zwar ist die illegale Jagd von der Bevölkerung nach außen hin meistens verpönt, dennoch empfinden viele mit den Wilderern heimliche Sympathie und so mancher scheut sich auch nicht, das eine oder andere Stück Wildfleisch bereitwillig anzunehmen. Und gerade so wie es von jeher im Leben spielt, so geht es auch hier, wie im richtigen Leben, um Hass, Intrigen, Neid, Tratsch und Gottesfürchtigkeit, aber auch um sehr viel Liebe und eine Portion Humor.

Die örtlichen Vereine bewirten sie mit vielfältigen Schmankerln und unsere Musikgruppe unterhält sie mit Musik und Gesang. Autor Alois Winter hat dieses Stück extra für die Festspielgruppe Neukirchen geschrieben und Angelika Rinkl führt Regie.
Aufführungstermine: 13./14./20./21./27./28. Juli jeweils um 20.30 Uhr im alten Steinbruch der Familie Zimmerer im Ortsteil Schickersgrub.
Karten gibt es im Vorverkauf ab 2. Mai in der Tourist-Info Neukirchen, Tel. 09961 910210 und im Autohaus Ströher. Weitere Informationen auch im Internet unter www.festspielgruppe-neukirchen.de.