Festküche für das Englmari-Fest

Erstellt am 16.04.2018

Zum dritten Mal findet dieses Jahr das Englmari-Fest von 18. bis 22. Mai statt, das die Gemeinde Sankt Englmar gemeinsam mit der Hofmark Brauerei aus Loifling veranstaltet. Damit gelingt der Brückenschlag vom religiösem Schauspiel zum weltlichen Fest. Am Pfingstsonntag treten bekannte Gstanzlsänger im Festzelt auf.

Hendl Ernst übernimmt wiederum das leiblich Wohl auf dem Englmari-Fest an Pfingsten

Sankt Englmar. Bei einem Ortstermin in Sankt Englmar hat sich Josef Niedermeier, Inhaber der Festküche Hendl Ernst, nicht nur den Festplatz des Englmari-Festes angesehen, sondern sich bei Bürgermeister Anton Piermeier vorgestellt. Als Überraschung hatte Niedermeier das neue Speisenangebot dabei, das sich sehenlassen kann.

Neben zünftigen Bierzelt-Klassikern wie Hendl und Schweinshaxe bietet die Festküche Hendl Ernst auch besondere Schmankerl an wie Spanferkelbraten, Surrollbraten oder eine gegrillte Bauernente. Aber auch die Anhänger einer zünftigen Brotzeit finden auf der neuen Speisenkarte eine üppige Auswahl zum Englmari-Fest

Für die Englmarer ist Pfingsten der höchste Ortsfeiertag: alljährlich am Pfingstmontag findet das religiöse Schauspiel des Englmari-Suchens statt. Darin wird die Legende vom Tod und Auffinden des Einsiedlers und späteren Ortspatrons, des Seligen Engelmar, erzählt.
Zum dritten Mal findet dieses Jahr das Englmari-Fest von 18. bis 22. Mai statt, das die Gemeinde Sankt Englmar gemeinsam mit der Hofmark Brauerei aus Loifling veranstaltet. Damit gelingt der Brückenschlag vom religiösem Schauspiel zum weltlichen Fest. Zeitlich findet am Pfingstsonntag das Gautrachtenfest des Bayerischen Waldgaus statt – ebenfalls im Festzelt zum Englmari-Fest.