Englmarer Hüttenwanderung – ein Goldsteig-Ge(h)nuss in 5 Gängen

Erstellt am 24.11.2017

Erlebe eine kulinarische Schneeschuhwanderung rund um den Sankt Englmarer Hausberg Pröller: Die perfekte Verbindung von Natur – Kulinarik und Sport.

Stapfen durch den dunklen, leisen Winterwald und den knirschenden Schnee unter den Füßen spüren. Die reine Luft atmen und die Gedanken ziehen lassen. Eins sein mit sich und der Natur. Bewegen und sich einfach gut fühlen. Wärmen am prasselnden Kaminfeuer, regionale Küche genießen und in die quirlige Hüttenatmosphäre eintauchen…

Die perfekte Verbindung von Natur, Entspannung, Sport und Kulinarik.

Englmarer Hüttenwanderung – ein Goldsteig-Ge(h)nuss in 5 Gängen
Stille hören – Weite spüren – Heimat genießen


Erlebe eine kulinarische Schneeschuhwanderung rund um den Sankt Englmarer Hausberg Pröller: Die perfekte Verbindung von Natur – Kulinarik und Sport.
Stapfen durch den dunklen, leisen Winterwald und den knirschenden Schnee unter den Füßen spüren. Die reine Luft atmen und die Gedanken ziehen lassen. Eins sein mit sich und der Natur. Bewegen und sich einfach gut fühlen. Wärmen am prasselnden Kaminfeuer, regionale Küche genießen und in die quirlige Hüttenatmosphäre eintauchen…
Die perfekte Verbindung von Natur, Entspannung, Sport und Kulinarik.


Bei dieser geführten Schneeschuhwanderung tauchen Sie tief ein in die Winterlandschaft rund um Sankt Englmar. Die Wanderung beginnt um 17 Uhr am Gasthaus am Predigtstuhl in Sankt Englmar (Ortsteil Predigtstuhl). Bitte nutzen Sie den Wander- und Loipenparkplatz am Hirschensteinweg, von dort sind es nur 30 m zum Gasthaus am Predigtstuhl, wo Sie ein Aperitif auf die Wanderung einstimmt. Im Anschluss erhalten Sie Schneeschuhe und Stöcke.
Mit Schneeschuh-Guide Klaus geht’s von dort in Richtung Pröller, das eigentliche Abenteuer beginnt. Durch den winterlichen Wald führt der Weg schnurstracks Richtung Pröllergipfel. Bei einer kleinen Rast wird ein erster kleiner, regionaltypischer Imbiss gereicht. Frisch gestärkt wird dann der Gipfelsturm angetreten  - bei klarem Wetter hat man einen schönen Blick auf die Lichter der Bayerwalddörfer im Regen- und Zellertal. Vom Gipfel geht’s abwärts Richtung Hochpröller, wo im gleichnamigen Berggasthaus eine wärmende Suppe auf die Schneeschuhwanderer wartet. Eben noch im dunklen Winterwald taucht man hier ein in die quirlige Aprés Ski-Atmosphäre. Nach dieser Erholungspause geht’s anschließend weiter über die Nordwest-Flanke des Pröllers zum urigen Prellerhaus, wo der Hauptgang des Abendmenüs auf die Wanderer wartet. Hüttenatmosphäre pur und tolles Essen ist hier garantiert. Nach dem Hauptgang geht’s eher gemächlich weiter: fast höhenlinienparallel führt der Weg zurück nach Sankt Englmar/Predigtstuhl, wo beim Ausgangspunkt, dem Gasthaus am Predigtstuhl, schon die Dessertüberraschung von Koch Andi Heilmann auf die Schneeschuhwanderer wartet. Und weil´s so schön war, wird sich der eine oder die andere zur Belohnung sicherlich noch einen Absacker gönnen und die Erlebnisse des sportlich-kulinarischen Winterabends Revue passieren lassen…

Enthaltene Leistungen
•    Geführte Schneeschuhwanderung mit Guide Klaus
•    Leihgebühr für Schneeschuhe & Stöcke
•    Aperitif im Gasthaus am Predigtstuhl
•    „Gruß aus dem Wald“ auf dem Weg zum Pröllergipfel
•    Suppe im Berggasthof Hochpröller
•    Hauptgang im Prellerhaus
•    Dessert im Gasthaus am Predigtstuhl

Termine
•    Freitag, 12. Januar 2018, 17 Uhr   = bereits ausgebucht
•    Freitag, 23. Februar 2018, 17 Uhr = bereits ausgebucht
•    Freitag, 23. März 2018, 17 Uhr

Zusatzinformationen
Konditionelle Anforderungen - mittelschwere Tour. Die Einstufung bezieht sich rein auf die konditionellen Anforderungen. Die Tour ist so ausgelegt, dass auch Schneeschuhanfänger daran teilnehmen können. Sie brauchen kaum Vorkenntnisse, wer gehen kann, kann auch Schneeschuhwandern.
Treffpunkt: Gasthaus am Predigtstuhl, Predigtstuhl 1, 94379 Sankt Englmar, 09965 1030; Parkplatz Wander- und Loipenparkplatz am Hirschensteinweg (in unmittelbarer Nähe zum Gasthaus am Predigtstuhl)
Kleidungstipps
•    Schneeschuhwandern ist wie Wandern, nur im Schnee. Aus diesem Grund sollte möglichst eine funktionelle Winterkleidung getragen werden.
•    Als Hosen eignen sich Skihosen, Trekkinghosen, Wanderhosen etc. Je nach Temperatur sollte zusätzlich Funktionsunterwäsche getragen werden.
•    Die Oberbekleidung sollte aus mehreren Schichten bestehen; idealerweise Funktionsunterwäsche, Rollis, Fleece-Pullover und eine Tex-Jacke.
•    Schneeschuhe haben ein Bindungssystem, in welches man mit den eigenen Schuhen einsteigt. Idealerweise eignen sich hierfür knöchelhohe, robuste Wander- oder Trekkingschuhe.
•    Das Tragen einer Stirnlampe ist nicht zwingend erforderlich, wird aber empfohlen.
Dauer /Strecke ca. 5-6 Stunden, die reine Gehzeit beträgt ca. 3 Stunden.
Wetter & Schnee: Diese Wanderung findet bei jeder Witterung statt, sofern nach gutgläubigem Ermessen des Veranstalters keine Gefahr für die Teilnehmer besteht.
Schon eine Schneedecke von 15 cm reicht aus – egal ob Pulverschnee oder verharschte Schicht. Sofern am Veranstaltungstermin nicht genügend Schnee liegt, wird die Strecke ohne Schneeschuhe zurückgelegt.

Anmeldung: Bis jeweils 10 Tage vor dem gewünschten Termin bei der Tourist-Info Sankt Englmar, Tel.: 09965 840320 oder tourist-info@sankt-englmar.de.
Die Anmeldung ist erst nach Entrichtung der Teilnahmegebühr (bar oder Überweisung) gültig. Der Zahlungseingang muss aus organisatorischen Gründen bis spätestens
5 Tage vor der Veranstaltung erfolgt sein. Veranstalter Gemeinde Sankt Englmar.

>> zum Flyer mit Informationen zur Hüttenwanderung