Englmari-Fest 2017 - Auf geht's! Erstellt am 05.06.2017

Um die Bedeutung des Englmari-Suchens aufzuwerten, wurde 2016 zum ersten Mal ein attraktives Veranstaltungsprogramm unter dem Motto „Englmari-Fest“ zusammengestellt. Auch 2017 setzt sich dieses Programm fort: vom Freitag, den 2. Juni, bis zum Dienstag, den 6. Juni 2017 wird vor allem den (Regional-) Kulturinteressierten und Liebhabern echter Volksmusik so manches Schmankerl bereitet. Pfingstsonntag findet das Gau-Trachtenfest in Sankt Englmar statt.

Pfingsten 2017: Englmari-Suchen in neuem Gewand
Verlängertes Pfingstwochenende mit attraktivem Veranstaltungsprogramm

Seit mehr als 160 Jahren ist das religiöse Schauspiel des Englmari-Suchens alljährlich am Pfingstmontag ein fester Termin für tausende Besucher und vor allem für die Bevölkerung selbst der höchste Ortsfeiertag.

Dabei erzählt das Englmari-Suchen in einem religiösen Schauspiel die Legende von Tod und Auffindung des Einsiedlers und späteren Ortspatrons, des seligen Engelmar. In einem farbenprächtigen historischen Zug mit hunderten Reitern zieht die Dorfgemeinschaft am Pfingstmontag hinauf zum Kapellenberg, wo symbolhaft eine Holzskulptur des Seligen geborgen wird. Nach einer Feldmesse wird die Figur des erschlagenen Einsiedlers auf einem Ochsenwagen in einer Prozession zur Pfarrkirche begleitet - ein beeindruckendes Erlebnis unverfälschten Brauchtums.

Um die Bedeutung dieses Festtages aufzuwerten, wurde 2016 zum ersten Mal rund um das religiöse Spiel des Englmari-Suchens am Pfingstmontag ein attraktives Veranstaltungsprogramm unter dem Motto „Englmari-Fest“ zusammengestellt. Auch 2017 wollen wir wieder miteinander feiern: ein vielfältiges Programm vom Freitag, den 2. Juni, bis zum Dienstag, den 6. Juni 2017 wird vor allem den (Regional-) Kulturinteressierten und Liebhabern echter Volksmusik so manches Schmankerl.


Quasi "eingeläutet" wird das Englmari-Fest am Freitagabend mit dem Englmari-Singen am Kapellenberg. Mit Gebet und Gesang wird um ein unfallfreies und gutes Gelingen des Englmari-Suchens ersucht.

Das Programm zum "Englmari-Fest" hört sich  im wahrsten Sinne des Wortes gut an und macht richtig Lust auf das Fest rund um den "Englmari". Am Samstag spielen die "Felsnstoana" zünftig am Kirchplatz auf, und gemeinsam zieht die Dorfgemeinschaft mit den Ortsvereinen zum Festzelt. Schirmherr des Gautrachtenfests, Ludwig Edbauer, sorgt für die erste frische Maß.
Am Pfingstsonntag und –montag wird es einen qualitativ hochwertigen Trachtenmarkt in Sankt Englmar geben – der Eintritt ist frei. Eröffnung ist am Sonntag um 10.30 Uhr. Und danach geht's hoch her: beim Gautrachtenfest - mit Trachtenumzug - gibt es ein interessantes Musikprogramm und schöne Trachten zu sehen.
Der Vormittag des Pfingstmontags ist traditionell der religiöse Höhepunkt des Englmari-Fests. Ab 8 Uhr lassen die Felnstoana ihre Instrumente klingen, dazu treten auch die Englmarer Pfingstltuscher mit ihrem Pfingstl auf. Um 9 Uhr beginnt der Umzug mit den historisch gekleideten Bürgerinnen und Bürgernb, Graf und Gräfin, Prinz und Prinzessin, Ortsvereinen und den zahlreichen Reitern aus Nah und Fern. Gegen 09.45 Uhr feiert die Gemeinschaft die Auffindung des Engelmars im Rahmen einer Bergmesse am Kapellenberg. In einer kurzen Prozession geht es zurück zum Kirchplatz und zum feierlichen Te Deum.
Mittags werden langjährige Teilnehmer am Englmarisuchen im Festzelt für ihre Treue geehrt.

Gemeinsam wird, angeführt von der Blaskapelle, ins Festzelt eingezogen.
Am Dienstag klingt das Fest beim Abend der Gemeinden, Vereine und Betriebe gemütlich aus.

>> Zum aktuellen Programm und Flyer "Englmari Fest 2017"

Lust bekommen? Dann Termin: 2.-6. Juni 2017 gleich vorgemerkt und auf geht's, auffi nach Sankt Englmar. "A guat's Essen, ausgesuchte Musikbands von traditionell bis Partyband, a guat's Bier und den Segen vom Seligen Engelmar selber - des Fest steht unter einem guten Stern", so Mitveranstalter Hofmark-Brauerei.